Herbstliches Amrum (2) – ABENDMEER

Abends am Strand von Nebel:

20180923_01

20180923_02

20180923_03

20180923_04

20180923_05

Abend an der Nordsee

Allgemach
schied der Tag
seiner Fackel letztes Glimmen,
will am Horizont verschwimmen.

Regungslos
hehr und groß
liegt das Meer im Silberschleier,
schön geschmückt zur Abendfeier.

Zaubrisch hebt
duftumwebt
sich die Hallig aus den Fluten,
überstrahlt von Abendgluten.

Still und stumm
wird‘s ringsum
nur in Tönen, sanften, leisen,
singt das Meer die ew’gen Weisen.

Stine Andresen (1849-1927, Insel Föhr)

Kategorien:Nordsee

Tagged as:

16 replies »

    • Im Herbst gibt es insbesonders an der Nordsee häufig solch dramatische Wettersituationen.
      Dafür haben deine Bilder häufig etwas wunderbar besinnliches, ruhiges und sanftes, wie zuletzt deine Wolkeninsel, gefällt mir auch sehr gut.

      • Vielen lieben Dank, Helmut 🙂 Ja, man nimmt es so wie es die Natur hergibt … aber ich hätte gern mal dramatische Bilder! Deine würde ich mir ausnahmslos alle ins Wohnzimmer hängen!

  1. Wunderbare Bilder, Helmut, dramatisch und von einer Klarheit und Weite…. Die Lyrik von Stine Andresen beschreibt (für mich!) etwas Leises und steht damit für mich eher im Kontrast zu deinen Fotos. Beides gefällt mir aber sehr!

    • Du hast recht, eben im Herbst gibt es genau diese schnellen Wetteränderungen, die innerhalb weniger Stunden beides bieten, Dramatik und Leises.
      Danke dir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s