Ein Halligjahr (Jan.-Apr. 2019)

Impressionen von der Hallig Langeneß

J A N U A R

Am 8. Januar gab es mit  viel Sonnenschein das erste Landunter des Jahres


Am nächsten Tag hatte sich die Nordsee wieder zurückgezogen und es war tollstes Wetter für eine Wanderung auf dem Meeresgrund


Die Renovierung der Halligkirche ist fast abgeschlossen, allerdings war das Motivschiff, welches bald wieder die Kirche schmückten wird, noch zur Restauration


Auf den Halligen steht der Glockenturm neben der Kirche, auf dem Dach hält er den Stürmen nicht stand


Die Hallig Langeneß ist aus ehemals 3 Halligen entstanden ( Langeneß, Nordmarsch und Butwehl ). Noch heute gibt es auf der Hallig 2 Friedhöfe, der von Langeneß und der von Nordmarsch. Der Nordmarsch-Friedhof befindet sich auf der Westseite der Hallig, den West-Stürmen heftig ausgesetzt, somit verneigen sich die Bäume vor den Gräbern in Richtung Osten

Friedhof Nordmarsch


Noch ein Abstecher zum Lorenbahnhof


Als letztes  Januar-Bild ein Meer-Aquarell vom Sonnenuntergang

Belichtungszeit 2 sec, Kamera wurde horizontal verzogen


F E B R U A R

Der Februar beginnt mit einem Sonnenaufgang bei Bodennebel


Habe im Februar  einige Wattwanderungen mit Gästen unternommen, bei fast jedem Wetter


Bei Nebel gingen wir natürlich nur soweit raus solange die Warft zumindest noch schemenhaft zu erkennen ist, Bildmitte die Ketelswarf (selbstverständlich sollte man immer nur mit Kompass und nur bei guter Kenntnis des Wattengebiets eine Wattwanderung unternehmen)


M Ä R Z

Der Monat beginnt wieder mit einem Landunter

Ketelswarf, rechts der Aufgang zum Café, hatte leider an diesem Tag geschlossen…


Landunter zieht sich zurück, die Salzwiese beginnt wieder aufzutauchen


Blick entlang der Halligstraße zum Leuchtturm, das Meer läuft wieder ab, die Sonne kommt


A P R I L

Der Vogelzug  ist nun im vollen Gange, tausende Pfuhlschnepfen zeigen wieder ihre Flugkünste


Seit kurzem sind auf der Hallig auch zusehends Graugänse anzutreffen. Immer mehr brüten auch hier und ziehen ihre Küken auf der Hallig groß. Sie siedeln immer häufiger vom Festland rüber zu den Halligen, da am Festland ihre Brut immer mehr von den Füchsen bedroht wird

Graugans-Familien im Priel der Salzwiese


Und dann werden zu dieser Zeit auch die Lämmer geboren. Sie toben nun wieder zahlreich auf den Hallig-Fennen (Salzwiesen) herum


Als Abschluss noch ein weiterer Sonnenaufgang, zu dieser Jahreszeit meist sehr farbenfroh

Kategorien:Hallig, Nordsee

18 replies »

  1. Traumhafter Aufnahmen. Allein die deutsche Nordseeküste hat viel zu viele Facetten für ein einzelnens Menschleben. Vielen Dank für die Eindrücke!

  2. Ich freue mich über jedes Foto, vielen Dank dafür und Grüße aus Ostfriesland. Margot

  3. Hach… so schön, ein Foto wie das andere… und doch, wenn ich mich entscheiden müsste, ich glaube, ich reiste in einem März nach Langeness…

  4. Wunderschöne Bilder! Und interessante Infos über die traumhaft schöne Hallig. Liebe Grüße 🙂

  5. Ganz lieben Dank für Eure tollen Reaktionen, freut mich wirklich sehr !!!
    (Konnte sie erst jetzt lesen, war in dieser Woche auf Radtour und hatte mich dabei komplett netzfrei gemacht. War auch mal ganz schön, umso toller jetzt Eure Kommentare zu lesen!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.